Reiseabbruchversicherung

Zunächst stellt sich die Frage: Wozu ist eine Reiseabbruchversicherung (RAV) eigentlich gut? Hier hilft ein Vergleich des Kleingedruckten bei den beliebten Versicherern wie z.B. der Hanse Merkur. Wie der Wortbestandteil „Abbruch“ schon sagt, geht es um Ereignisse, die während ihres Urlaubs auftreten und zu umgehender Abreise führen. Das kann eine plötzliche akute Erkrankung sein oder ein Notfall in der Familie.


Reise-Abbruch-VersicherungDas ist natürlich sehr schade, wenn man dann gezwungen ist nach Hause zu reisen. Der Urlaub ist ja schon bezahlt und die ganze Erholung ist futsch. Wäre es nicht schön, wenn hier die Versicherung die Restkosten des Urlaubs übernimmt und erstattet?

Die Reiseabbruch-Versicherung wird in der Regel als Ergänzung zur Reiserücktrittsversicherung gebucht. Denn die Reiserücktritt endet ja mit dem Tag der Anreise. Stellen Sie sich einmal das Ärgernis vor, wenn Sie ganz am Anfang Ihres Urlaubs nach Hause reisen müssen. Wenn Sie dann sowieso schon Sorgen haben, käme noch der Verlust des ganzen Urlaubsgeldes hinzu. Man kann die RAV als Einzelversicherung oder im Paket abschließen. Nicht nur der eigene Schaden im Urlaub ist versichert, sondern auch eine schwere Erkrankung eines Angehörigen / Verwandten daheim!

Was leistet nun die Reiseabbruchversicherung?

Besonders bei Pauschalreisen ist der Abbruch der Reise ärgerlich. Sie haben ja schon das Hotelzimmer bezahlt und auch den Rückflug. Die RAV übernimmt die nicht in Anspruch genommenen Übernachtungen im Hotel. Außerdem gibt es Versicherungen, die die entstandenen Mehrkosten, wie z.B. ein neues Rückflugticket bezahlen. Hier sollten Sie unbedingt neben dem Preis auch die Leistungen der einzelnen Versicherer vergleichen. Wichtig zu wissen ist, dass es bei der Reise-Abbruch-Versicherung in der Regel auch keine Altersbeschränkung gibt.

Bei welcher Reiselänge kann ich den Reise-Abbruch versichern?

Da gibt es wiederum Unterschiede bei den Versicherern! Langzeiturlauber sollten in dem Punkt unbedingt die Versicherungsleistungen vergleichen. Kein Wunder dass die Versicherungen in dem Punkt sensibel sind, denn je länger Sie unterwegs sind, umso höher ist das Risiko, dass Sie diese Versicherung in Anspruch nehmen müssen. Umgekehrt bedeutet das auch, dass die RAV für Sie umso wichtiger ist, je länger Sie unterwegs sind.

Bis wann muss ich eine Reiseabbruch-Versicherung abschließen?

Der Abschluß-Termin für diese Versicherung kommt ganz auf das Versicherungsunternehmen an und ob Sie die RAV als einzelne oder Paket-Kombination buchen. Im Paket mit der Reise-Rücktrittskosten-Versicherung ist der Abschluss sofort bei der Buchung fällig. Als Einzelversicherung gibt es Anbieter, die ihren Antrag jederzeit annehmen.


Unsere 2 wichtigsten Tipps:

1. Preise und Leistungen vergleichen!
Nutzen Sie unseren
Reiseversicherungsvergleich. Denn damit sparen Sie bei der Suche Zeit und Geld. Nicht jede Versicherung bietet die gleichen Leistungen für eine Reise-Abbruch-Versicherung an. Im Einzelfall ist das entscheidend z.B. bei der Reiselänge, dem Reisepreis oder dem Abschlußzeitpunkt.

2. Versicherungspaket buchen!
Wenn Sie die RAV im Rahmen eines Jahresversicherung-Paketes buchen, sind Sie in der Regel auf der sichersten und günstigsten Seite. Im Paket verbilligen sich die Einzelversicherungen stark. Unser 
Vergleich für Jahresreiseversicherungen zeigt Ihnen auf, welcher Jahresschutz für Sie passend und günstig ist. Achten Sie bei einer Familie auch auf die günstigen Familien Komplettpakete!

Foto: aboutpixel.de - Banking document © Zagart


Sondertarif Reiseabbruchversicherung inklusive Reise-Rücktrittsversicherung

  • Sondertarif HanseMerkur
  • Reiserücktrittsschutz plus Reisebbruchschutz
  • Exakte Reisepreis-Berechnung durch % Prämie
  • max. versicherbarer Reisepreis: 20.000 EUR !
  • Prämien für Pauschalreisen und Nur-Flug
  • Prämien für Auto-, Bus- und Bahnreisen
  • Extra Kreuzfahrtprämien
  • max. Reisedauer 365 Tage
  • kein Selbstbehalt

 

 

Copyright © 2017 RSWW.de Versicherungsmakler Alle Rechte vorbehalten - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Erstinformation - Google+ - Impressum