Spezielle Auslandskrankenversicherung für lange Auslandsaufenthalte getestet

Gute und passende Policen in der Auslandskrankenversicherung für lange Reisen im aktuellen Test 10/ 2016 der Stiftung Warentest. Eine Auszeit oder ein sog. Gap Year zu nehmen und mehrere Monate ins Ausland zu gehen, wird gerade bei jungen Menschen insbesondere Schulabgängern und Studenten immer beliebter. Ob Auslandssemester, Freiwilligenarbeit, Work and Travel oder Farmarbeit in den fernsten Ländern der Erde wie Neuseeland, Australien, Südafrika oder Südamerika, die Möglichkeiten sind für Young Traveller groß und werden gerne in Anspruch genommen um auch Land und Leute besser kennenzulernen und gleichzeitig die Sprachkenntnisse zu verbessern. Aber auch Berufstätige und Rentner sind immer mehr von einer längeren Auslandszeit begeistert.

Die Stiftung Warentest hat in Ihrer aktuellen Finanztest Ausgabe 10/ 2016 Versicherungstarife für die Auslands-Reisekrankenversicherung für lange Reisen ins weltweite Ausland getestet. Tarife in der Auslandskrankenversicherung für Studenten, Work and Traveller, Rentner, Berufstätige etc. d.h. unterschiedliche Zielgruppen unterschiedlichsten Alters waren im Fokus der aktuellen Bewertung. Der richtige Reiseschutz für Globetrotter wurde dabei genau unter die Lupe genommen und namhafte deutsche Reiseversicherer wurden mit Ihren Langzeit-Tarifen getestet. Dabei schnitten 67 Angebote der Reiseversicherer mit gut bis mangelhaft ab.

Bei den Anbietern gab es zugleich enorme Preisunterschiede in den Versicherungsprämien für den Auslandsschutz. TESTSIEGER bei den weltweit gültigen Reisen und regional begrenzten Tarifen (u.a. ohne Reisen in die USA) für alle Altersklassen wurde die Concordia. Die Langzeittarife der HanseMerkur Reiseversicherung (Reise-Krankenversicherung) und der Würzburger Versicherungs-AG mit der Reiseschutzmarke TravelSecure (Tarif TravelSecure AR-365) wurden jeweils mit SEHR GUT bewertet.

Ältere Reisende und Globetrotter zwischen 65 und 74 Jahren reisen sogar mit dem SEHR GUT bewerteten Reiseschutztarif der TravelSecure günstiger als mit der Concordia. Der mit GUT bewertete Tarif der Barmenia ist sogar noch günstiger und laut Bewertung auch zu empfehlen.

Versicherungstarife in der speziellen Auslandskrankenversicherung für junge Leute (Auslands-Reiseschutz der i.d.R. bis maximal 35 Jahre abschließbar ist) wurden ebenfalls geprüft. In der Bewertung „Regional begrenzt gültige Reisen ohne USA und zum Teil weitere Länder“ hat die Europäische Reiseversicherung (ERV) mit Ihren Tarifen Auslandskrankenversicherung für Au-Pairs und Studenten  - jeweils mit der Weltweit und Europa Tarifierung – ohne Selbstbehalt mit „GUT“ und der Note 1,9 am Besten abgeschnitten. Die Auslandskrankenversicherung Young Travel Tarif Outgoing der HanseMerkur Reiseversicherung folgt hier ebenfalls mit der Bewertung „GUT“.

Die Tester empfehlen bei allen geprüften Versicherungen den Abschluss jeweils ohne Selbstbehalt, da bei den meisten Versicherungsunternehmen im Schadenfall zwischen 50 und 100 EUR pro Krankheitsfall für die versicherte Person fällig werden. Gerade bei Langzeitaufenthalten ist das Risiko groß öfter mal zu erkranken und daher ist eine Selbstbeteiligung bei Versicherungsabschluss möglichst zu vermeiden.

Quelle: Finanztest Heft 10/2016 (Stiftung Warentest/ test.de). Ausführliche Informationen zum aktuellen Reiseversicherungstest Auslandskrankenversicherung finden Sie hier.

Copyright © 2017 RSWW.de Versicherungsmakler Alle Rechte vorbehalten - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Erstinformation - Google+ - Impressum